Freitag, 5. September 2014

Still ruht der Blog während hier das Leben tobt...

Nun ist es schon ein Monat her...
In den Sommerferien haben die Kinder die Seepferdchenprüfung und die Fahrradprüfung geschafft, wir haben viel Kuchen gebacken, sind schwimmen gegangen, waren auf mehreren Hochzeiten...

Wir wurden Weltmeister und ich habe dabei ein Strickjäckchen zu Ende gestrickt, aber noch nicht zusammen genäht. Dafür habe ich noch schnell eine Babydecke nach einer Dropsdesign Anleitung gestrickt. Meine Decke ist aber im Musterteil sehr bunt.

Danach habe ich noch einen Faltenrock aus einer ganz dünnen Baumwolle genäht und zum letzten Treffen der Nähnerds hier getragen.

Und dann kam endlich sie, unser Sonnenschein, im Morgengrauen zu Hause auf die Welt.

Es war eine schöne und anstrengende Geburt. Und jetzt leben wir uns erstmal ein.

Mittwoch, 9. Juli 2014

MMM #28 im Ratz-Fatz Rock

Heute danke ich mal dem MMM für die vielen Inspirationen. Bei einem der letzten Me-Made-Mittwoch habe ich bei Frau Dodo von dodosbeads einen Rock gesehen, den sie wiederum auch beim MMM entdeckt hatte. Es ist der Ratz-Fatz-Rock von Pollypuenktchennaeht, der wirklich sehr schnell und einfach zu nähen ist. Gestern haben meine Anfängerin-Freundin und ich diesen Rock zusammen genäht. Sie einen in weiß mit blauen Schleifen auf dem Stoff, blauem Büdchen und blauem Schrägband. Und mein Rock hat allerlei Pflanzen, Früchte und Kriechviecher auf dem Stoff.
Ich hatte noch schwarzes Bündchen da, aber kein Schrägband, das gepasst hätte. Deshalb nur umgeklappter Saum bei mir.
Ich habe das Schnittmuster für mich etwas verkleinert und in der Saumbreite auch etwas weniger genommen.
Ja, ja, der Bauch wächst immer weiter, aber lang habe ich nicht mehr. Die Photos sind wegen Dauerregen in einer Ecke in meinem neuen Näharbeitszimmer entstanden.
Einen Urlaubskoffer werde ich in diesem Sommer nicht mehr packen, aber der Rock passt auch gut in eine Kliniktasche. Ich hoffe nur, wir werden diese nicht brauchen, da eine Hausgeburt geplant ist.


Was andere beim Dauerregen tragen und/oder in ihre Urlaubskoffer packen, könnt ihr heute beim  letzten Me-made-Mittwoch
vor der Sommerpause schauen.

Mittwoch, 11. Juni 2014

MMM #27

Auf einer Landpartie waren wir am Wochenende, eine Familienfeier führte uns zu Heuhaufen, Pferden, Kühen usw. Da entstanden auch die Bilder meines heutigen MMM-Outfits.

Das Shirt ist wieder das Simplicity 7628, der Rock ist selbst konstruiert mit einem Bauchband aus Viscosejersey. Beim Shirt sind nur normale und Flügelärmel angegeben. Ich wollte aber halblange Puffärmel. Also schnitt ich die normale Ärmelform auseinander und konstruierte einen Puffform. Das Shirt ist aus Viscosejersey, der Rock aus Viscose. Das ist genau richtig luftig bei der Hitze hier.

Was andere heute bei der Hitze anhaben, könnt ihr beim Me-made-Mittwoch sehen, heute mit Eben Julia in einem zauberhaften Dirndl.

Mittwoch, 28. Mai 2014

MMM #26 in Simplicity 7628

Heute ist wieder Me Made Mittwoch und alle Nähnerds versammeln sich, um ihre neuen und alten Kreationen zu zeigen  - hier geht es weiter zum MMM http://memademittwoch.blogspot.com/2014/05/me-made-mittwoch-am-28-mai-2014.html
Ich befinde mich zwar mit Bronchitis im Krankenlager, bin aber trotzdem dabei. Bekanntlich hebt der MMM meine Stimmung und das brauche ich gerade sehr dringend.
Heute gibt es bei mir eine Premiere: ich habe wirklich ein Shirt für mich genäht. Normalerweise bin ich mit Kaufshirts doch recht zufrieden, aber in anderen Umständen wird es schon schwieriger was passendes zu finden, wenn man so klein und zierlich ist wie ich.
Es ist eine Version des Simplicity 7628 Shirtschnittes mit Schmetterlingsärmeln in Größe 6. Eigentlich ein ganz normaler Schnitt, aber sehr gut geeignet für einen Schwangerschaftsbauch. Entgegen meiner ansonsten vorhandenen Abneigung einen Schnitt mehr als einmal zu nähen, habe ich dieses Shirt schon weitere drei Mal zugeschnitten, allerdings mit anderen Ärmelformen.

Der Stoff ist angeblich ein Baumwolljersey, was ich doch anzweifle. Der Stoff ist sehr dünn und sehr flutschig, er musste aber wegen seiner Farbe unbedingt mit. Eine halb fertige Petal Strickjacke in Drops Cotton Merino Koralle wäre nämlich die passende Kombination.

Falls sich jemand über die "BallerinaRüsche", benannt so vom Herzallerliebsten, wundert, die ist nur zum Kaschieren eines kleinen Löchleins dort angebracht. Denn diesen Stoff wieder aufzutrennen ist ein Ding der Unmöglichkeit. Beim Zusammennähen des Wickeloberteils mit dem vorderen Unterteil ist mir ein Stück Stoff doppelt unter die Maschine gerutscht. Da musste dann eine Verlegenheitsbordüre her und diese dehnbare Vintage-Spitze aus den 50s passte als einzige dazu.

Mittwoch, 21. Mai 2014

MMM #25 im Knip Kleid

Heute mache ich endlich beim MMM mit. Ich kann mich im Moment wenig aufraffen, Bilder zu machen, noch weniger an den Laptop zu gehen. Alles wird mit der Kugel anstrengender, allein die Treppen steigen ins Nähzimmer.
Diese Bilder hier sind auch demensprechend schon vom Wochenende.
Hier kann man auch die wunderschönen Kompressionsstrümpfe betrachten.
Ich trage ein Jerseykleid aus einer Knip. Das Schnittmuster von Frau Drehumdiebolzeningeneur, die bei einem Nähkränzchen richtig erkannt hat, dass es das perfekte Schwangerschafts- und später Stillkleid ist. Genäht habe ich es komplett bei unserem Bielefeld-Wochenende. Der Stoff ist eine Viskose, die sehr schön fällt, aber sich leider sehr schlecht vernähen ließ.Was mich getrieben hat, dieses wilde Muster in diesen Blautönen zu kaufen, weiß ich bis heute nicht.
Was andere heute zum MMM ausführen, könnt ihr hier nachschauen, heute angeführt von Frau Talenfreischön in einem Butterick-Kleid.

Sonntag, 20. April 2014

FJKA 2014 - Finale

Nun ist endlich das Finale des Frühlingsjäckchen Knit Alongs da. Mein Jäckchen ist fertig. Die Sehnenscheidenentzündung wieder weg. Nur habe ich ein wenig an Umfang zugenommen, vorallem am Bauch.

So sitzt das Jäckchen etwas eng, aber der Bauch ist ja nicht für immer da. Ich bin diesmal auch besonders stolz auf die Nähte, bei denen ich mir wirklich sehr viel Mühe gemacht habe. So gern ich aber mit der Hand nähe, bei Strickzeug mag ich nicht so gern.
Es ist das "Hey, teach" Cardigan aus der  Knitty 2008. Das Stricken war ganz einfach, ein wenig Umrechnen musste sein. Die Ärmelchen habe ich etwas länger gemacht als vorgesehen. Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich sie nicht noch ein wenig auf 3/4 Arm verlängere.

Das Mitstricken hat mal wieder Spaß gemacht. Die anderen fertigen Werke könnt ihr ab heute in der Galerie des Me Made Mittwoch Blogs anschauen.

Sonntag, 30. März 2014

Frühlingsjäckchen-Knit Along 2014 - Teil 4

Heute ist schon der vierte Teil des Frühlingsjäckchen Knit Alongs. Der Titel Ermüdungserscheinungen trifft es genau, die sind hier gut vertreten. Erstens wegen der Zeitumstellung, zweitens wegen einer Sehnenscheidenentzündung, ganz fies das. Trotzdem wollte ich endlich fertig werden und habe gestern lustlos zusammengenäht.

Um dann zu merken, dass ich ja noch gar nicht geblockt habe. Da ich die Halsblende schon angestrickt habe, muss ich das jetzt improvisieren. Es fehlt noch die Knopfleiste, die Knöpfe sind auch schon besorgt. Und das Annähen der Ärmel und Knöpfe, dann ist das Frühlingsjäckchen von 2014 auch schon fertig.
Wie weit die anderen Frühlingsjäckchen 2014 sind, könnt ihr heute auf dem Me-made-Mittwoch-Blog sehen. Ich hoffe keiner hat aufgegeben und gehe mal die Streber anschauen.